MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Arktis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weniger Wissenschaft, mehr Eisbär, etwas Klimawandel und Breaks)
K (Textersetzung - „Erde“ durch „Erde“)
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Arktis nennt man das Gebiet um den [[Nordpol]].  
 
Arktis nennt man das Gebiet um den [[Nordpol]].  
<br/>Das ist der nördlichste Punkt auf der [[Erde]].  
+
<br/>Das ist der nördlichste Punkt auf der [[Erde (Planet)|Erde]].  
 
<br/>Der [[Südpol]] liegt in der [[Antarktis]].
 
<br/>Der [[Südpol]] liegt in der [[Antarktis]].
  

Aktuelle Version vom 23. Februar 2020, 20:28 Uhr

In der Arktis ist der Eisbär zu Hause.

Arktis nennt man das Gebiet um den Nordpol.
Das ist der nördlichste Punkt auf der Erde.
Der Südpol liegt in der Antarktis.

Am Nordpol gibt es nur Wasser und kein festes Land.
Dieses Wasser heißt Arktischer Ozean.
Es ist das ganze Jahr über zugefroren.

In der Arktis wird es sehr kalt.
Fast überall liegt viel Schnee.
Nur in den südlichen Teilen der Arktis verschwinden im Sommer Schnee und Eis.
Dort findet man dann auch einige Pflanzen.
Aber sonst leben in der Arktis nur wenige Tiere und auch nicht sehr viele Menschen.

In der Arktis wird es immer wärmer.
Das ist wegen dem Klimawandel.
Viel Eis taut deshalb auf.
Die Eis-Schollen zerbrechen.
Dadurch können die Eisbären nicht mehr weit wandern.
Viele Eisbären verhungern deshalb.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Arktis“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.