MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Bären

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 16. April 2021, 17:52 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „[[Tierarten|Art“ durch „[[Tierart|Art“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oben sind zwei Braunbären und ein Großer Panda.
Unten sind ein Waschbär und ein Nasenbär.

Bären sind Säugetiere.
Sie gehören auch zu den Raubtieren.
Bären haben einen großen Kopf, kurze Arme und kurze Beine.
Ihr Körper ist kräftig.
Die Augen sind klein und die Ohren sind rund.
An jeder Pfote haben Bären fünf Zehen mit Krallen.
Das Fell ist meistens braun oder schwarz.

Bären halten Winter-Ruhe.
In den übrigen Jahreszeiten schlafen sie meistens tagsüber.
Sie sind vor allem in der Nacht wach.
Sie fressen so ziemlich alles, was sie finden.
Das sind Beeren und andere Früchte und Grün-Zeug.
Sie essen auch Insekten, kleine Tiere wie Mäuse und Fische.
Manchmal jagen sie auch größere Tiere wie Hirsche.

Bären leben auf der ganzen Welt.
Die bekannteste Bären-Art ist der Braunbär.
In Deutschland leben Braunbären nur im Zoo.
In Österreich und in der Schweiz gibt es auch wieder einige Braunbären in freier Natur.

Den Eisbären gibt es in der Arktis und auf Grönland.
Er ist weiß.
Der Panda lebt in China.
Er ist weiß und schwarz.
Es gibt noch mehr Bären-Arten.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Bären“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.