MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Über 1000 Artikel von Aal bis Zauberei.

Blues

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 30. Juli 2021, 17:04 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (K und zum Artikel gemacht)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drei Blues-Spieler aus den 1920er-Jahren.

Blues ist eine Musikrichtung.
Man sagt etwa „Bluus“.
Sie entstand um das Jahr 1900 in den USA.
Der Blues wurde von den schwarzen Amerikanern erfunden.

Der Blues ist ursprünglich eine Form der Klage.
Das Wort kommt vom englischen Wort „blue“, was so viel wie „traurig“ bedeutet.
Die Klage-Gesänge wurden von den Sklaven entwickelt, die durch den Gesang ihr Leid klagten.
Später machte man eine Musikrichtung daraus.
Bekannte Blues-Musiker sind zum Beispiel John Lee Hooker, James Brown oder Robert Johnson.

Der Blues hat sehr viele Einflüsse auf die Musik von heute.
Musikrichtungen wie Jazz, Soul oder Funk haben ihren Ursprung im Blues.
Oder im so genannten „Rhythm-and-Blues“, wie man später sagte.
Auch die Rockmusik entstand zu Teilen aus dem Blues.
Viele wichtige Rock-Gruppen wie die Rolling Stones und Pink Floyd haben sich zu großen Teilen aus dem Blues be-einflussen lassen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Blues“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.