Energie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Didaktisch reduziert)
K
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 20: Zeile 20:
 
<br/>Das sind Kohle, Erdöl und Erdgas.
 
<br/>Das sind Kohle, Erdöl und Erdgas.
 
<br/>Die sind auch verantwortlich dafür, dass es auf der [[Erde (Planet)|Erde]] immer wärmer wird.
 
<br/>Die sind auch verantwortlich dafür, dass es auf der [[Erde (Planet)|Erde]] immer wärmer wird.
<br/>Das nennt man den [[Klimawandel]].
+
<br/>Das nennt man den [[Klimawandel|Klima-Wandel]].
  
  
{{Entwurf}}
+
{{Artikel}}

Aktuelle Version vom 2. November 2021, 21:31 Uhr

Die Sonne schickt sehr viel Energie auf die Erde.

Energie ist so etwas wie eine Kraft.
Sie kann etwas bewirken.
Es gibt viele verschiedene Arten von Energie:

In einer Batterie steckt Energie, nämlich Elektrizität.
Die Sonne erwärmt unsere Haut mit ihren Strahlen.

Wasser in einem Stausee im Gebirge enthält viel Energie.
Es könnte nämlich herunterfließen und ein Wasserrad antreiben.
Auch Wasser in einem Fluss enthält viel Energie durch seine Strömung.

Holz, Kohle oder Erdöl und Erdgas enthalten ebenfalls viel Energie.
Wenn man sie verbrennt, entsteht sehr viel Wärme.

Die Menschen brauchen viel Energie.
Sie heizen zum Beispiel ihre Häuser oder fahren Auto.
Die Energie aus dem Boden geht dann allerdings einmal zu Ende.
Das sind Kohle, Erdöl und Erdgas.
Die sind auch verantwortlich dafür, dass es auf der Erde immer wärmer wird.
Das nennt man den Klima-Wandel.




Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Energie“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.