Jetzt mit 1500 Artikeln von Aal bis Zypern in besonders einfacher Sprache.

Entwicklungsland

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Eine Welt-Karte aus dem Jahr 2008:
In Rot die Entwicklungs-Länder
In Gelb die Schwellen-Länder
In Blau die Industrie-Staaten.

Mit einem Entwicklungs-Land meint man ein armes Land.
Es soll sich erst noch weiter entwickeln.
Entwicklung bedeutet, dass es den Menschen dort besser geht.
So sollen zum Beispiel mehr Einwohner lesen und schreiben lernen.

In einem Entwicklungsland sind die meisten Menschen arm.
Manchmal haben sie nicht genug zu essen oder die Nahrung ist sehr ein-seitig.
Sie besteht zum Beispiel nur aus Reis.
Früchte und Gemüse fehlen, somit auch die Vitamine.
Manche haben auch richtig Hunger.
Viele sind auch deshalb nicht sehr gesund.
Weil es zudem zu wenige Ärzte und Kranken-Häuser gibt, sterben viele Babys.
Wer erwachsen wird, wird nicht so alt wie bei uns.

Das Gegen-Teil eines Entwicklungslandes ist ein entwickeltes Land.
Man spricht auch von einem Industrie-Staat.
Dazwischen gibt es die Schwellen-Länder.
Alle drei Gruppen sind auf der Karte zu sehen.

Ein alter Ausdruck für alle Entwicklungsländer ist die „Dritte Welt“.
Die Industriestaaten nannte man die Erste Welt.
Die Schwellenländer sah man als „Zweite Welt“.
Man spricht schließlich auch von den armen Ländern der Süd-Halbkugel der Erde, vom „Süden“ oder vom „Globalen Süden“.

Die Industrie-Staaten profitieren davon, dass sie in den Entwicklungsländern billig einkaufen können.
Dies betrifft Kaffee, Kakao und viele andere Dinge.
Es hilft den Menschen in den Entwicklungsländern, wenn sie diese Produkte teurer an uns verkaufen können.
Aber nicht alle Menschen bei uns wollen höhere Preise bezahlen.

Viele Länder oder Organisationen schicken Nahrung an Orte, an denen Hunger herrscht.
Besonders betroffen sind einige Länder in Afrika.
Das hilft im Moment, aber auch nicht für immer.



Mehr über „Entwicklungsland“ findest du auch im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Frag Finn.

Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia in leichter Sprache. Das ist vor allem ein Lexikon für Lese-Anfänger und für Kinder, die Deutsch als Zweit-Sprache oder Fremd-Sprache lernen. Wir erklären hier also alles besonders einfach.