Jetzt mit 1500 Artikeln von Aal bis Zypern in besonders einfacher Sprache.

Erdachse

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Die Druckversion wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Bei diesem aufgeschnittenen Globus kann man die Erd-Achse gut erkennen.

Die Erd-Achse ist die gedachte Verbindungs-Linie zwischen Nord-Pol und Süd-Pol.
Es gibt diese Linie also nicht wirklich.
Aber um diese Achse dreht sich die Erde, und zwar genau einmal in 24 Stunden.
So entstehen Tag und Nacht.

Eine Achse ist eigentlich eine Stange, um die herum sich etwas dreht.
Meist sind das Räder, wie zum Beispiel beim Fahr-Rad.
Natürlich geht keine solche Achse durch die Erde.
Aber wenn man einen Globus nur an den Polen befestigt, kann man ihn um diese beiden Punkte oder eben um die Achse drehen.

Die Erdachse steht schräg auf der Bahn der Erde um die Sonne.
Das bewirkt unsere Jahres-Zeiten.
Wenn man von oben auf den Nordpol schaut, dann dreht sich die Erde gegen den Uhrzeiger-Sinn, also in Richtung Osten.



Mehr über „Erdachse“ findest du auch im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Frag Finn.

Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder in besonders leichter Sprache. Es ist vor allem ein Lexikon für Lese-Anfänger und für Kinder, die Deutsch als Zweit-Sprache oder Fremd-Sprache lernen. Wir erklären hier also alles besonders einfach.