Esel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Didaktisch reduziert und um Nachwuchs ergänzt)
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Wild ass india.jpg|mini|Wildesel aus Indien]]
 
[[Datei:Wild ass india.jpg|mini|Wildesel aus Indien]]
 
Esel gehören zur [[Tierart|Tier-Familie]] der [[Pferde]].  
 
Esel gehören zur [[Tierart|Tier-Familie]] der [[Pferde]].  
<br/>Die häufigste [[Tierart|Art]] ist der Hausesel.
+
<br/>Die häufigste [[Tierart|Art]] ist der Haus-Esel.  
<br/>Der Hausesel.
 
 
<br/>Er ist grau oder braun bis schwarz.
 
<br/>Er ist grau oder braun bis schwarz.
 
<br/>Er hat sehr große, lange [[Ohr|Ohren]] und eine helle Schnauze.  
 
<br/>Er hat sehr große, lange [[Ohr|Ohren]] und eine helle Schnauze.  

Version vom 19. Dezember 2019, 16:43 Uhr

Wildesel aus Indien

Esel gehören zur Tier-Familie der Pferde.
Die häufigste Art ist der Haus-Esel.
Er ist grau oder braun bis schwarz.
Er hat sehr große, lange Ohren und eine helle Schnauze.
Er wird etwa so hoch wie ein großes Kind.
Diese Höhe wird am Rücken gemessen.
Der Hals und der Kopf ragen noch darüber hinaus.

Esel haben Hufe.
Damit können sie gut auf einem Boden mit vielen Steinen gehen.
Sie können eine lange Zeit ohne Wasser.
Sie fressen auch dürre und zähe Pflanzen.
Sie fressen sogar pflanzen mit Dornen.
Sie sind viel weniger wählerisch als Kühe.

Menschen nutzen Esel schon seit vielen Tausend Jahren als Arbeitstiere.
Esel sind sehr kräftig und können schwere Dinge tragen.
Wenn ein Esel Angst hat, läuft er nicht weg wie ein Pferd.
Er bleibt einfach regungslos auf einer Stelle stehen.
Daher nennt man ihn stur.

Der männliche Esel ist ein Eselhengst.
Das weibliche Tier ist eine Eselstute.
Sie trägt meistens nur ein Baby im Bauch.
Das dauert ein Jahr.
Das ist länger als bei uns Menschen.
Nach der Geburt trinkt das Eselfohlen Milch bei seiner Mutter.
Auch manche Menschen trinken gerne Esel-Milch.



Der Text zu „Esel“ ist noch ein Entwurf. Er entsteht also gerade noch.