MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Erste Hilfe und den Not-Ruf.

Feder

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 23. Dezember 2020, 01:15 Uhr von Admin2 (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „{{Entwurf}}“ durch „{{Artikel}}“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine weiße Feder

Vögel haben Federn anstelle von Haaren.
Eine Feder besteht aus Keratin.
Aus Keratin bestehen auch Haut-Schuppen und Finger-Nägel.
Auch Dinosaurier hatten Federn.

Die großen Federn brauchte man früher zum Schreiben.
Man schnitt sie hinten mit einem Messer an.
Dann tauchte man sie in die Tinte.

Die kleinen, feinen Federn braucht man heute noch.
Sie heißen: Daunen.
Man füllt sie gerne in Kissen und Decken.
Daunen sind weich und halten einen warm.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Feder“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.