MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Klima: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „mini|Thailand: Hier im tropischen Regenwald wachsen Pflanzen sehr gut. Wenn man vom Klima spricht, ist gemeint, dass es irgendwo …“)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
Die meisten Länder in [[Europa]] haben ein gemäßigtes Klima. Es wird also meistens nicht sehr kalt und nicht sehr warm. Trotzdem kann es sein, dass es an einigen Tagen im Jahr besonders heiß oder besonders frostig ist. Das ändert nichts am Klima.
 
Die meisten Länder in [[Europa]] haben ein gemäßigtes Klima. Es wird also meistens nicht sehr kalt und nicht sehr warm. Trotzdem kann es sein, dass es an einigen Tagen im Jahr besonders heiß oder besonders frostig ist. Das ändert nichts am Klima.
  
Warm ist es hingegen in den Tropen. Das ist die Gegend um den Äquator, zum Beispiel in [[Afrika]] und in [[Südamerika]]. In den Tropen kann es feucht-heiß sein, dort findet man oft Regenwald, oder auch trocken-heiß, das ist eine Wüste. Ein anderes Klima hat man ganz im Norden in der Arktis und ganz im Süden der Erde in der [[Antarktis]]: Dort in den Polarregionen ist es sehr kalt.
+
Warm ist es hingegen in den Tropen. Das ist die Gegend um den Äquator, zum Beispiel in [[Afrika]] und in [[Südamerika]]. In den Tropen kann es feucht-heiß sein, dort findet man oft Regenwald, oder auch trocken-heiß, zum Beispiel in der [[Wüste]]. Ein anderes Klima hat man ganz im Norden in der [[Arktis]] und ganz im Süden der Erde in der [[Antarktis]]: Dort in den Polarregionen ist es sehr kalt.
  
 
Das Klima kann sich ändern, das dauert aber normalerweise viele Jahre. Auch die Menschen tragen dazu bei, dass das Klima der Welt sich ändert. Dieser Klimawandel kommt dadurch, dass Fabriken und Vieh Gase ausstoßen, zum Beispiel Kohlenstoffdioxid. Solche Gase sorgen dafür, dass bestimmte Teile der Sonnenstrahlen die Erde wärmer machen.
 
Das Klima kann sich ändern, das dauert aber normalerweise viele Jahre. Auch die Menschen tragen dazu bei, dass das Klima der Welt sich ändert. Dieser Klimawandel kommt dadurch, dass Fabriken und Vieh Gase ausstoßen, zum Beispiel Kohlenstoffdioxid. Solche Gase sorgen dafür, dass bestimmte Teile der Sonnenstrahlen die Erde wärmer machen.
  
 
[[Kategorie:Artikelentwürfe]]
 
[[Kategorie:Artikelentwürfe]]

Version vom 6. Februar 2015, 20:15 Uhr

Thailand: Hier im tropischen Regenwald wachsen Pflanzen sehr gut.

Wenn man vom Klima spricht, ist gemeint, dass es irgendwo normalerweise warm oder kalt ist, dass es trocken oder feucht ist. Das Wetter ist etwas ähnliches, aber vom Wetter spricht man, wenn man an einen Tag oder wenige Wochen denkt. Das Klima einer Gegend ist so, wie man es über Jahre lang beobachtet hat.

Die meisten Länder in Europa haben ein gemäßigtes Klima. Es wird also meistens nicht sehr kalt und nicht sehr warm. Trotzdem kann es sein, dass es an einigen Tagen im Jahr besonders heiß oder besonders frostig ist. Das ändert nichts am Klima.

Warm ist es hingegen in den Tropen. Das ist die Gegend um den Äquator, zum Beispiel in Afrika und in Südamerika. In den Tropen kann es feucht-heiß sein, dort findet man oft Regenwald, oder auch trocken-heiß, zum Beispiel in der Wüste. Ein anderes Klima hat man ganz im Norden in der Arktis und ganz im Süden der Erde in der Antarktis: Dort in den Polarregionen ist es sehr kalt.

Das Klima kann sich ändern, das dauert aber normalerweise viele Jahre. Auch die Menschen tragen dazu bei, dass das Klima der Welt sich ändert. Dieser Klimawandel kommt dadurch, dass Fabriken und Vieh Gase ausstoßen, zum Beispiel Kohlenstoffdioxid. Solche Gase sorgen dafür, dass bestimmte Teile der Sonnenstrahlen die Erde wärmer machen.