Komponist

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 9. Juni 2022, 23:00 Uhr von Sophie Elisabeth (Diskussion | Beiträge) (zum Artikel gemacht, kk)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Brahms war ein berühmter deutscher Komponist.

Ein Komponist erfindet Musik-Stücke und schreibt sie auf.
Das Wort „komponieren“ kommt vom lateinischen Wort für „zusammen-setzen“.

Schon im Altertum und im Mittel-Alter machten Menschen Musik.
Man versuchte auch schon Noten aufzuschreiben.
Oftmals weiß man nicht, wer sich früher eine Melodie ausgedacht hat.
Erst etwa seit der Renaissance gab es berühmte Komponisten, die wir auch heute mit Namen kennen.

Berühmte Beispiele solcher Komponisten sind die Deutschen Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms.
Aus Österreich sind es Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert.
Auch aus anderen Ländern gibt es viele berühmte Komponisten.

Komponist ist heute ein Beruf, den man einer Universität studieren kann.
Ebenso gibt es aber auch Komponisten, die Musik-Stücke in der Freizeit schreiben, wenn ihnen gerade etwas einfällt.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Komponist“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.