MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Erste Hilfe und den Not-Ruf.

Leben

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 16. April 2021, 18:37 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Stein“ durch „Gestein“)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Leben ist sehr vielfältig: das Bild zeigt
Bienen, einen Pilz
ein winziges einzelliges Tierchen, einen Schimpansen
blühende Pflanzen und eine Alge.
Das alles sind Lebewesen.

Leben ist das Gegenteil von tot-sein.
Pflanzen und Tieren leben, also auch wir Menschen.
Man nennt sie deshalb Lebewesen.
Zu ihnen gehören auch die Bakterien und Pilze.

Leblose Dinge nennt man Gegenstände.
Das sind Gesteine, Metalle, Glas und viele andere Dinge.

Lebewesen ernähren sich.
Sie essen also etwas.
Tiere haben dafür einen Mund und eine Verdauung.
Auch Pflanzen können Nahrung aufnehmen und verdauen.

Lebewesen können sich vermehren.
Sie bekommen also Junge, damit sie nicht aussterben.
Die Jungen bei den Pflanzen sind die Samen.

Die meisten Lebewesen können atmen.
Menschen und viele Tiere haben ein Organ zum Atmen: die Lungen.
Fischen und jungen Amphibien haben dafür Kiemen.
Pflanzen haben auch so etwas wie eine Atmung.
Das ist dort aber ziemlich kompliziert.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Leben“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.