Meteorit

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 9. März 2022, 21:35 Uhr von Sophie Elisabeth (Diskussion | Beiträge) (zum Artikel gemacht, kk)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Stein ist vor langer Zeit in den USA auf die Erde gestürzt.

Ein Meteorit ist ein Stein aus dem Welt-All, der in die Luft-Hülle unserer Erde fliegt.
Diese Lufthülle ist die Atmosphäre.
Wenn ein Meteorit sehr klein ist, verglüht er vollständig in der Atmosphäre.
Ist er ziemlich groß, dann verglüht er nicht ganz.
Dann schlägt er sogar auf dem Erdboden auf.

Wenn der Meteorit durch die Atmosphäre fliegt, dann leuchtet es um ihn herum stark.
Man kann das am Himmel sehen.
Viele Menschen nennen das eine Stern-Schnuppe oder Feuer-Kugel.
Bei den Wissenschaftlern heißt das Meteor.

Große Meteoriten zerbrechen sehr oft.
Dann schlagen nur kleinere Bruch-Stücke auf die Erde auf.
Es gibt in einem Jahr meist nur weniger als zehn Unfälle mit Meteoriten auf der ganzen Welt.
Es wird auch nur sehr selten berichtet, dass ein Meteorit irgend einen Schaden angerichtet hat.
Es gibt viele Menschen, die sogar nach Meteoriten suchen.
Sie finden Meteoriten nämlich wertvoll, weil sie so selten sind.

Manchmal stürzte aber wirklich ein sehr großer Meteorit auf die Erde.
Vor 65 Millionen Jahren könnte ein so großer Meteorit auf die Erde getroffen sein.
Dabei sollen sogar die Dinosaurier und viele andere Tiere ausgestorben sein.
Der Einschlag soll so viel Staub aufgewirbelt haben, dass es sehr lange dunkel und kalt auf der Erde war.
So sind viele Tierarten ausgestorben.

Auf der Erde gibt es einige Stellen, die ein Meteorit verändert hat.
Man sieht dann ein großes Loch mit einem Berg rund herum.
Das nennt man einen Krater.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Meteorit“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.