MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Mikroskop

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 8. Mai 2021, 11:36 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Krankheit“ durch „Krankheit“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Durch ein Mikro-skop kann man gucken. Kleine Dinge werden dann ganz groß.

Mit einem Mikro-skop kann man kleine Dinge ansehen.
Sie werden dann ganz groß.
Man sieht dann Dinge, die man sonst nicht er-kennen kann.
Das sind zum Beispiel ganz kleine Tierchen.

Viele Schulen haben ein Mikroskop.
Dann können die Kinder Dinge aus der Natur an-sehen.
Auch eine Münze ist spannend, oder eine Brief-Marke.

Viele Ärzte brauchen ein Mikroskop.
Sie unter-suchen zum Beispiel Blut.
Dort erkennen sie eine Krankheit.
Sie operieren auch mit dem Mikroskop.
Sie schneiden also etwas auf.
Dann nähen sie es wieder zu.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Mikroskop“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.