Oase: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Erde“ durch „[[Erde (Boden)|Erde“)
K (Textersetzung - „Erde“ durch „[[Erde (Boden)|Erde“)
Zeile 7: Zeile 7:
 
<br/>Oasen gibt es in [[Afrika]], [[Asien]], [[Amerika]] und in [[Australien]].
 
<br/>Oasen gibt es in [[Afrika]], [[Asien]], [[Amerika]] und in [[Australien]].
  
Das [[Wasser]] kommt oft aus einer Quelle aus der [[Erde (Boden)|Erde.  
+
Das [[Wasser]] kommt oft aus einer Quelle aus der [[Erde (Boden)|Erde]].  
 
<br/>Eine Oase kann auch durch Menschen entstehen.  
 
<br/>Eine Oase kann auch durch Menschen entstehen.  
 
<br/>Dafür muss man [[Wasser]] aus der Tiefe nach oben pumpen.  
 
<br/>Dafür muss man [[Wasser]] aus der Tiefe nach oben pumpen.  

Version vom 23. Februar 2020, 19:57 Uhr

Das ist eine Oase im Land Israel.

Eine Oase ist eine Wasser-Stelle in der Wüste.
Um die Wasserstelle herum wachsen Pflanzen.
Es ist also ein grüner Fleck in der heißen Wüste.
In einer Oase können auch Menschen leben.
Oasen gibt es in Afrika, Asien, Amerika und in Australien.

Das Wasser kommt oft aus einer Quelle aus der Erde.
Eine Oase kann auch durch Menschen entstehen.
Dafür muss man Wasser aus der Tiefe nach oben pumpen.

In Oasen werden auch Gemüse, Früchte oder Getreide angebaut.
Früher waren Oasen wichtig für die Karawanen.
Das sind Gruppen von Menschen.
Die sind gemeinsam unterwegs durch die Wüste.
An der Oase konnte man Wasser mitnehmen oder Sachen kaufen und verkaufen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Oase“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.