MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Über 1000 Artikel von Aal bis Zauberei.

Pergament: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Importiert aus Klexikon: https://klexikon.zum.de/index.php?title=Pergament&oldid=105495)
 
K (Textersetzung - „{{Entwurf}}“ durch „{{Artikel}}“)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Paper Museum in Atlanta 104.JPG|thumb|Aus dieser Ziegenhaut wird ein Pergament. Hier ist sie zum Trocknen aufgespannt.]]
+
[[Datei:Paper Museum in Atlanta 104.JPG|thumb|Aus dieser [[Ziegen]]-[[Haut]] wird ein Pergament.]]
Pergament macht man aus der [[Haut]] bestimmter [[Tiere]]. Auf Pergament kann man schreiben, ähnlich wie auf [[Papier]]. Man verwendete es seit der [[Antike]] bis zum [[Mittelalter]] für Schriftrollen und [[Buch|Bücher]].
 
  
Im Mittelalter konnten fast nur die [[Mönch]]e und [[Nonne]]n in den [[Kloster|Klöstern]] schreiben. Sie stellten auch ihr eigenes Pergament her. Deshalb brauchten die Klöster große Ländereien, um sich die Schafe für das Pergament zu halten. Darauf schrieben sie ihre [[Buch|Bücher]].
+
Auf Pergament kann man schreiben, ähnlich wie auf [[Papier]].
 +
<br/>Pergament macht man aus der [[Haut]] von [[Tiere]].
 +
<br/>Man braucht dazu meistens [[Rind|Kälber]], [[Ziegen]] und [[Schaf]]e.
 +
<br/>Auf Pergament schrieb man von [[Hand]].
  
Aus zwei Gründen wurde Pergament in der [[Neuzeit]] immer weniger wichtig: Die Menschen in Europa lernen, zum Ende des Mittelalters, wie man Papier macht. Papier war einfacher und somit billiger herzustellen. Zweitens konnte man mit den [[Buchdruck|Druckerpressen]] nicht auf Pergament, sondern nur auf Papier drucken.
+
Später lernten die [[Mensch]]en, wie man [[Papier]] her-stellt.
 +
<br/>Seit-her braucht man kein Pergament mehr.
 +
<br/>Papier ist heute billiger.
  
Alte Handschriften auf Pergament sind heute besonders wertvoll. Sie liegen auch meist in einem [[Museum]]. Im Alltag verwenden wir manchmal sogenanntes Pergamentpapier. Dies ist jedoch keine Tierhaut, sondern ein Papier. Mit [[Chemie|chemischen]] Mitteln wurde es so behandelt, dass es weder [[Wasser]] noch [[Fett]] durchlässt. Deshalb hat man darin oft Butter eingewickelt, bevor die Plastik- und die [[Aluminium|Alufolien]] erfunden wurden.
+
Alte Hand-Schriften auf Pergament sind heute besonders wertvoll.  
 +
<br/>Sie liegen auch meist in einem [[Museum]].  
 +
<br/>Manchmal sind es Schrift-Rollen.
 +
<br/>Manchmal sind es auch [[Buch|Bücher]].
  
== Wie stellt man Pergament her?==
 
Zur Herstellung von Pergament eignete sich die Haut von [[Hausrind|Kälbern]], [[Ziegen]] und [[Schaf]]en am besten. Die Haut wird aber nicht gegerbt wie bei der Herstellung von [[Leder]]. Man legt sie in eine [[Flüssigkeit]] mit Kalk, das ist ein besonderes [[Gestein]]. Anschließend schabt man die Haare, Fleisch- und [[Fett]]reste ab.
 
 
Dann spannt man die Haut mit Schnüren auf einen Rahmen und lässt sie trocknen. Die Oberfläche kann man zusätzlich mit einem feinen Stein glätten und mit Kreide weiß einfärben.
 
 
== Welche Vorteile hat Pergament?==
 
Pergament ist sehr dauerhaft. Es kann viele Jahrhunderte überstehen. Das älteste Pergament, das man heute kennt, ist 4700 Jahre alt. Papier hingegen zerbröselt eher oder wird von der [[Tinte]] zerfressen.
 
 
Weil Pergament so teuer war, hat man es gerne mehrmals verwendet. Man kann die Schrift wieder abschaben und hat dann wieder ein „leeres“ Blatt. Darauf wurde dann etwas anderes geschrieben.
 
 
Fachleute haben dafür ein eigenes Wort: Palimpsest. Für Geschichtswissenschaftler sind Palimpseste sehr interessant. Man kann heute mit der richtigen Technik die alte Schrift immer noch erkennen. So erfahren wir heute, was die Menschen früher weniger wichtig fanden und überschrieben haben.
 
 
<gallery>
 
2049 - Byzantine Museum, Athens - Parchement scroll, 13th century - Photo by Giovanni Dall'Orto, Nov 12.jpg|Schriftrolle aus Pergament aus dem 13. Jahrhundert
 
MelisStokeRijmkroniek.jpg|Verzierte Handschrift auf Pergament
 
Albrecht Altdorfer 040.jpg|Bildseite auf Pergament aus einem Buch
 
Pergamentbrev, Nordisk familjebok.jpg|Vertrag auf Pergament aus dem Mittelalter
 
</gallery>
 
 
{{Artikel}}
 
{{Artikel}}
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]
 

Aktuelle Version vom 23. Dezember 2020, 01:24 Uhr

Aus dieser Ziegen-Haut wird ein Pergament.

Auf Pergament kann man schreiben, ähnlich wie auf Papier.
Pergament macht man aus der Haut von Tiere.
Man braucht dazu meistens Kälber, Ziegen und Schafe.
Auf Pergament schrieb man von Hand.

Später lernten die Menschen, wie man Papier her-stellt.
Seit-her braucht man kein Pergament mehr.
Papier ist heute billiger.

Alte Hand-Schriften auf Pergament sind heute besonders wertvoll.
Sie liegen auch meist in einem Museum.
Manchmal sind es Schrift-Rollen.
Manchmal sind es auch Bücher.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Pergament“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.