MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Über 1000 Artikel von Aal bis Zauberei.

Polarkreis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(später weiter)
K (Textersetzung - „Kugel“ durch „Kugel“)
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:World map with polar circles.jpg|mini|Die rote [[Linie]] oben ist der [[Norden|nördliche]] Polar-Kreis.  
+
[[Datei:World map with polar circles.jpg|mini|Die rote Linie oben ist der [[Norden|nördliche]] Polar-Kreis.  
<br/>Die rote Linie unten ist der [[Süden|südlichen]] Polarkreis.]]
+
<br/>Die rote Linie unten ist der [[Süden|südliche]] Polar-Kreis.]]
  
 +
Ein Polar-Kreis ist eine Linie, die sich die [[Mensch]]en ausgedacht haben.
 +
<br/>Ein Polar-Kreis ist ein besonderer [[Breitenkreis|Breiten-Kreis]].
 +
<br/>Er trennt ein Polar-Gebiet von der übrigen Welt.
  
[[Datei:Axial tilt vs tropical and polar circles.svg|mini|Diese Zeichnung veranschaulicht, warum es den Polarkreis gibt. Die [[Sonne]] ist natürlich im Vergleich zur [[Erde]] zu klein und zu nahe. Die beiden Polarkreise sind hier blau eingezeichnet.]]
+
Es gibt zwei Pole:
Ein Polarkreis ist eine gedachte [[Linie]], die einmal um die [[Erde]] herumreicht. Diese Linie ist die Grenze zwischen einem Polargebiet und der übrigen Welt. So, wie es zwei Pole gibt, gibt es auch zwei Polarkreise: den [[Norden|nördlichen]] und den [[Süden|südlichen]] Polarkreis. Beide sind [[Breitengrad|Breitenkreise]] und liegen auf etwas mehr als 66 Grad nördlicher oder südlicher Breite.
+
<br/>Den [[Nordpol|Nord-Pol]] und den [[Südpol|Süd-Pol]].
 +
<br/>Deshalb gibt es auch zwei Polarkreise:
 +
<br/>Den [[Norden|nördlichen]] Polarkreis und den [[Süden|südlichen]] Polarkreis.  
  
Der nördliche Polarkreis verläuft durch mehrere [[Land|Länder]]: [[Norwegen]], [[Schweden]], [[Finnland]], [[Russland]], [[Kanada]], [[Grönland]], sowie den [[Bundesstaat]] [[Alaska]] der [[USA]]. Auch über diesem Breitenkreis leben auf der [[Nordhalbkugel]] noch [[Mensch]]en und es wachsen vielerorts noch recht viele verschiedene [[Pflanzen]] und sogar [[Bäume]]. Andere Gebiete, wie zum Beispiel Grönland, sind das ganze [[Jahr]] von [[Schnee]] und [[Eis]] bedeckt.  
+
Mitten im [[Sommer]] geht die [[Sonne]] über dem nördlichen Polarkreis nie unter.
Dort, wo der Polarkreis verläuft, haben die Menschen manchmal [[Statue]]n gebaut und Markierungen gemacht, damit man bemerkt, dass man diese gedachte Linie überquert.
+
<br/>Es bleibt dort also immer hell.
 +
<br/>Die Sonne scheint dann auch noch um Mitter-Nacht.
 +
<br/>Man nennt dies die Mitter-Nachts-Sonne.
  
Der südliche Polarkreis verläuft durch kein Land, er umrundet in etwa den [[Kontinent]] [[Antarktis|Antarktika]]. Dieser Kontinent gehört keinem Land und wird nur von [[Wissenschaft|Wissenschaftlern]] bewohnt, die eine Zeit lang dort arbeiten. Auch Pflanzen wachsen fast gar keine mehr südlich dieses Polarkreises, das Gebiet ist vielmehr eine riesige [[Wüste]] aus Schnee und Eis. Wegen seiner Größe ist es auch die größte Wüste der Welt.
+
Im [[Winter]] geht die [[Sonne]] über dem nördlichen Polarkreis nie auf.
 +
<br/>Es bleibt also immer mehr oder weniger dunkel.
 +
<br/>Es gibt höchstens eine Dämmerung.
  
== Was sind Mitternachtssonne und Polarnacht? ==
+
Auf der Süd-Halb-[[Kugel]] der Erde ist es genau umgekehrt.
[[Datei:Midnight_sun.jpg|mini|Mitternachtssonne am Nordkap an der nördlichen Spitze [[Norwegen]]s. Dort geht die [[Sonne]] im [[Sommer]] mehr als 2 [[Monat]]e lang nicht unter. Im [[Winter]] geht sie hingegen fast genauso lang gar nicht auf.]]
+
<br/>Was bei uns im Juni geschieht, geschieht dort im Dezember.
Nur um den [[Äquator]] herum dauern Tag und Nacht das ganze Jahr über in etwa gleich lang. Weiter vom Äquator entfernt steht die [[Sonne]] nicht jeden Tag gleich lang über dem [[Horizont]]. Diese Zeit verändert sich mit den [[Jahreszeiten]]. So ist es zum Beispiel in [[Europa|Mitteleuropa]] im [[Frühling]] und [[Sommer]] viel länger heller als im [[Herbst]] und [[Winter]]. So könnte die Sonne in Frankfurt im Juni mehr als 16 Stunden lang pro Tag scheinen, im Dezember aber nur gut 8 Stunden. Je näher man zu [[Nordpol|Nord-]] oder [[Südpol]] kommt, umso größer wird dieser Unterschied.  
+
<br/>Was bei uns im Dezember geschieht, geschieht dort im Juni.
 
 
Am Polarkreis steht die Sonne um den 20. Juni herum so lang über dem Horizont, dass sie an diesem Tag überhaupt nicht untergeht. Es ist also sozusagen 24 Stunden lang Tag und es gibt keine Nacht und wird nicht richtig dunkel. Man spricht von der Mitternachtssonne, weil die Sonne selbst um Mitternacht noch am [[Himmel]] steht.
 
 
 
In den Gebieten über dem Polarkreis geht die Sonne an mehreren Tagen im Sommer nicht unter. Je näher man zu Nord- oder Südpol kommt, während umso mehr Tagen scheint dort die Mitternachtssonne. An der Nordspitze [[Europa]]s etwa geht die Sonne mehr als 2 Monate lang gar nicht unter. Am Nord- und Südpol sind es gar 6 Monate. Man spricht vom Polartag.
 
 
 
Nach diesen 6 Monaten allerdings, geht die Sonne auch dort unter und es dauert im Gegenzug etwa 6 Monate bis sie wieder aufgeht. Man spricht von der Polarnacht. In den gesamten Gebieten über dem Polarkreis gibt es im Winter mehrere Tage, an denen die Sonne überhaupt nicht aufgeht und es größtenteils dunkel bleibt. Die Zahl der Tage, an denen die Sonne im Winter nicht aufgeht, ist in etwa so groß wie die Zahl der Tage, an denen sie im Sommer nicht untergeht. 
 
Manchmal kann man in der Polarnacht auch Polarlichter sehen. Das sind farbige Leuchterscheinungen am Himmel.
 
Durch das fehlende Sonnenlicht, kann es im Winter über und um dem Polarkreis herum besonders kalt werden. Auch dauert der Winter dort erheblich länger als zum Beispiel in Mitteleuropa.
 
 
 
<gallery>
 
 
 
201006_norway_polar-circle.JPG|Markierung für den [[Norden|nördlichen]] Polarkreis auf einer [[Insel]] in [[Norwegen]].
 
Rovaniemi-SantaClausVillage.jpg|Im Dorf des [[Weihnachtsmann]]es in Rovaniemi in [[Finnland]] wird der Verlauf des Polarkreises mit einer weißen Linie gezeigt.
 
Amundsen-Scott_marsstation_ray_h_edit.jpg|Während der langen Polarnacht kann man manchmal Polarlichter sehen, wie hier über einer Forschungsstation in der [[Antarktis]]. Diese Leuchterscheinungen am Himmel entstehen in den Polarregionen.
 
Maypole_Sweden.jpg|In vielen [[Land|Ländern]] in Nordeuropa feiert man die besonders langen Tage, an denen die [[Sonne]] nachts gar nicht untergeht, mit dem Mittsommerfest.
 
Arctic circle.png|Hier schwebt der Zeichner sozusagen über dem [[Nordpol]]. Der Polarkreis ist blau gestrichelt.
 
</gallery>
 
  
 
{{Artikel}}
 
{{Artikel}}
[[Kategorie:Erdkunde]]
 

Version vom 17. Juli 2021, 17:25 Uhr

Die rote Linie oben ist der nördliche Polar-Kreis.
Die rote Linie unten ist der südliche Polar-Kreis.

Ein Polar-Kreis ist eine Linie, die sich die Menschen ausgedacht haben.
Ein Polar-Kreis ist ein besonderer Breiten-Kreis.
Er trennt ein Polar-Gebiet von der übrigen Welt.

Es gibt zwei Pole:
Den Nord-Pol und den Süd-Pol.
Deshalb gibt es auch zwei Polarkreise:
Den nördlichen Polarkreis und den südlichen Polarkreis.

Mitten im Sommer geht die Sonne über dem nördlichen Polarkreis nie unter.
Es bleibt dort also immer hell.
Die Sonne scheint dann auch noch um Mitter-Nacht.
Man nennt dies die Mitter-Nachts-Sonne.

Im Winter geht die Sonne über dem nördlichen Polarkreis nie auf.
Es bleibt also immer mehr oder weniger dunkel.
Es gibt höchstens eine Dämmerung.

Auf der Süd-Halb-Kugel der Erde ist es genau umgekehrt.
Was bei uns im Juni geschieht, geschieht dort im Dezember.
Was bei uns im Dezember geschieht, geschieht dort im Juni.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Polarkreis“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.