Polarkreis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Textersetzung - „{{Entwurf}}“ durch „{{Artikel}}“)
Zeile 24: Zeile 24:
 
<br/>Was bei uns im Dezember geschieht, geschieht dort im Juni.
 
<br/>Was bei uns im Dezember geschieht, geschieht dort im Juni.
  
{{Entwurf}}
+
{{Artikel}}

Version vom 21. März 2021, 15:12 Uhr

Die rote Linie oben ist der nördliche Polar-Kreis.
Die rote Linie unten ist der südliche Polar-Kreis.

Ein Polar-Kreis ist eine Linie, die sich die Menschen ausgedacht haben.
Ein Polar-Kreis ist ein besonderer Breiten-Kreis.
Er trennt ein Polar-Gebiet von der übrigen Welt.

Es gibt zwei Pole:
Den Nord-Pol und den Süd-Pol.
Deshalb gibt es auch zwei Polarkreise:
Den nördlichen Polarkreis und den südlichen Polarkreis.

Mitten im Sommer geht die Sonne über dem nördlichen Polarkreis nie unter.
Es bleibt dort also immer hell.
Die Sonne scheint dann auch noch um Mitter-Nacht.
Man nennt dies die Mitter-Nachts-Sonne.

Im Winter geht die Sonne über dem nördlichen Polarkreis nie auf.
Es bleibt also immer mehr oder weniger dunkel.
Es gibt höchstens eine Dämmerung.

Auf der Süd-Halb-Kugel der Erde ist es genau umgekehrt.
Was bei uns im Juni geschieht, geschieht dort im Dezember.
Was bei uns im Dezember geschieht, geschieht dort im Juni.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Polarkreis“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.