Jetzt mit 1500 Artikeln von Aal bis Zypern in besonders einfacher Sprache.

Radio

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Die Druckversion wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Hier wird eine Radio-Sendung gemacht.
Eine Schul-Klasse sieht dabei zu.

Das Radio ist ein Gerät, mit dem man etwas hören kann, das woanders aus-gesendet wird.
Radio nennt man aber nicht nur das Gerät, sondern alles was dazu gehört:

Im Studio wird eine Radio-Sendung gemacht.
Dazu gehören Menschen, die sprechen, zum Beispiel Nachrichten.
Auch Musik gehört dazu.
Es gibt auch Hör-Spiele.
Das ist wie ein Film, bei dem man zur zuhören kann.
Es gibt noch andere Arten von Sendungen.

Eine Sendung muss man aus-strahlen.
Dazu braucht es eine Antenne auf dem Boden oder einen Satelliten im Welt-All.
Zum Hören braucht es einen Empfänger.
Früher waren das immer Radio-Geräte.
Die waren sehr groß und schwer.
Im Lauf der Zeit wurden sie immer kleiner und leichter.

Heute kann man Radio auch mit dem Computer oder mit dem Smartphone empfangen.
Das nennt man „Digitales Radio“ oder „Digital-Radio“.



Mehr über „Radio“ findest du auch im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Frag Finn.

Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder in besonders leichter Sprache. Es ist vor allem ein Lexikon für Lese-Anfänger und für Kinder, die Deutsch als Zweit-Sprache oder Fremd-Sprache lernen. Wir erklären hier also alles besonders einfach.