MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Erste Hilfe und den Not-Ruf.

Telefon

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 12. Dezember 2019, 20:18 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (leicht ergänzt und Breaks eingefügt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
So sah ein Telefon ganz am Anfang aus.

Ein Telefon ist ein Gerät.
Damit kann man mit jemandem sprechen, der weit entfernt ist.
Früher nannte man das Telefon deshalb auch Fern-Sprecher.
Es brauchte dafür aber ein Kabel.

Ein Telefon besteht aus einem Mikrofon und einem Lautsprecher.
In das Mikrofon spricht man hinein.
Mit dem Lautsprecher kann man den anderen hören.

Erfunden wurde das Telefon vor über 150 Jahren.
Am Anfang konnte man mit dem Telefon noch nicht selbst anrufen.
Man musste sich vom Post-Amt verbinden lassen.

Das Smart-Phone gibt es gerade mal seit gut 10 Jahren.
Es wird Smart-fon ausgesprochen.
Damit kann man auch telefonieren.
Es braucht nicht einmal ein Kabel.
Alles geht durch die Luft zu einer Antenne.
Ein Smart-Phone ist aber auch ein kleiner Computer für unterwegs.
Das wird Komp-Juter gesprochen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Telefon“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.