Teleskop: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Importiert aus Klexikon: https://klexikon.zum.de/index.php?title=Teleskop&oldid=80020)
 
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Harvard Observatory Telescope.jpg|mini|Mit einem Teleskop lässt sich der Sternenhimmel in allen Details betrachten.]]
+
[[Datei:Harvard Observatory Telescope.jpg|mini|Mit einem Tele-skop kann man die [[Planet]]en ansehen.
[[Datei:Fernglas.jpg|mini|Ein Fernglas ist eigentlich ein doppeltes Fernrohr.]]Ein Teleskop ist ein Fernrohr. Damit kann man Dinge in der Ferne stark vergrößert ansehen, beispielsweise [[Planet]]en. Man meint dann, sie seien ganz nahe. Das [[Griechische Sprache|griechische]] [[Wort]] „téle“ bedeutet fern, „skopein“ bedeutet anschauen.
+
<br/>Ein Teleskop ist ein Fern-Rohr.]]
  
Früher benutzte man Fernrohre vor allem in der Seefahrt. Heute brauchen sie viele Menschen zur Beobachtung von Wildtieren. Die [[Wissenschaft]] setzt immer größere Teleskope ein. Es gibt aber auch [[Sternwarte]]n, die man besuchen kann. Dort kann man unter kundiger Anleitung einen Blick ins [[Weltall]] werfen.
+
Ein Teleskop ist ein Fern-Rohr.
 +
<br/>Damit kann man Dinge in der Ferne ansehen.
 +
<br/>Sie er-scheinen dann viel größer.
 +
<br/>Man meint dann, sie seien ganz nahe.  
  
Es gibt aber auch so etwas wie ein doppeltes Fernrohr: das Fernglas. In der [[Schweiz]] nennt man es Feldstecher. Die Gegenstände werden damit für jedes [[Auge]] getrennt vergrößert. Man kann auch die Schärfe einzeln einstellen, denn bei den meisten Menschen sehen nicht beide Augen gleich gut.
+
Früher benutzte man Fern-Rohre vor allem in der See-Fahrt.  
 +
<br/>Heute be-ob-achtet man damit gerne [[Wildtiere]]n.  
  
==Wie entwickelten sich die Teleskope?==
+
Teleskope für das [[Weltall|Welt-All]] stehen in einer Stern-Warte.
Im Jahr 1608 erfand ein Holländer das erste Fernrohr. Es bestand aus Linsen aus [[Glas]], die er in einem Rohr anordnete. Später wurden die Linsen verbessert, und ein halbrunder Spiegel kam hinzu. So sind heute noch Fernrohre, die sich auch zum Beobachten von Wildtieren oder für Hobby-Astronomen eignen.
+
<br/>So nennt man dieses Gebäude.
 +
<br/>Es hat oben eine Kuppel.
 +
<br/>Die ist rund wie eine halbe [[Kugel]].
 +
<br/>Es gibt dort eine Öffnung für das Fern-Rohr.
  
Kurz vor dem Jahr 1900 wurden größere Fernrohre gebaut, die man immer öfter Teleskope nannte. Sie können nicht nur sichtbares [[Licht]] einfangen. Sie erkennen auch Strahlungen, die für unser [[Auge]] unsichtbar sind. Mit ihnen kann man beispielsweise herausfinden, welches Material sich auf einem Planeten befindet.
+
Ein Teleskop ist außen ein Rohr aus [[Metall]].
 +
<br/>Drinnen gibt es [[Linse]]n aus [[Glas]].
 +
<br/>Das sind besondere Scheiben.
 +
<br/>Man muss sie richtig zu-schleifen und  an-ordnen.
 +
<br/>Nur dann wird es ein richtiges Teleskop.
  
Viele Strahlungen aus dem Weltall werden jedoch durch die Luft der [[Atmosphäre]] verändert. Deshalb gibt es heute Teleskope im Weltall. Sie senden ihre Daten zur [[Erde]]. Dort werden sie mit [[Computer]]n zu Bildern zusammengesetzt.
+
Es gibt auch kleine Teleskope mit zwei Rohren neben-ein-ander.
 +
<br/>Das ist ein Fern-Glas.
 +
<br/>Das hält man sich direkt vor die [[Auge]]n.
  
<gallery>
+
{{Entwurf}}
Datei:Gustav-Klimt-1905-Fernrohr.jpg|Ein Hobby-Beobachter mit seinem Fernrohr
 
Datei:Observatorio la silla1.JPG|Unter jeder dieser [[Kuppel]]n befindet sich ein drehbares Teleskop.
 
Datei:The Hubble Space Telescope (HST) floats gracefully above the blue Earth after release from Discovery's robot arm after a successful servicing mission.jpg|Das Hubble-Teleskop im Weltall
 
</gallery>
 
 
 
{{Artikel}}
 
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]
 

Version vom 1. September 2020, 16:28 Uhr

Mit einem Tele-skop kann man die Planeten ansehen.
Ein Teleskop ist ein Fern-Rohr.

Ein Teleskop ist ein Fern-Rohr.
Damit kann man Dinge in der Ferne ansehen.
Sie er-scheinen dann viel größer.
Man meint dann, sie seien ganz nahe.

Früher benutzte man Fern-Rohre vor allem in der See-Fahrt.
Heute be-ob-achtet man damit gerne Wildtieren.

Teleskope für das Welt-All stehen in einer Stern-Warte.
So nennt man dieses Gebäude.
Es hat oben eine Kuppel.
Die ist rund wie eine halbe Kugel.
Es gibt dort eine Öffnung für das Fern-Rohr.

Ein Teleskop ist außen ein Rohr aus Metall.
Drinnen gibt es Linsen aus Glas.
Das sind besondere Scheiben.
Man muss sie richtig zu-schleifen und an-ordnen.
Nur dann wird es ein richtiges Teleskop.

Es gibt auch kleine Teleskope mit zwei Rohren neben-ein-ander.
Das ist ein Fern-Glas.
Das hält man sich direkt vor die Augen.



Der Text zu „Teleskop“ ist noch ein Entwurf. Er entsteht also gerade noch.