Turm

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 3. März 2022, 23:35 Uhr von Sophie Elisabeth (Diskussion | Beiträge) (zum Artikel gemacht, kk)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Kirche hat einen Turm.

Ein Turm ist ein hohes Gebäude.
Er kann für sich allein stehen, zum Beispiel auf einem Berg.
Dann ist es meist ein Aussichts-Turm.
Er kann auch zu einem Gebäude gehören, zum Beispiel zu einer Kirche oder zu einem Schloss.
In einem Turm gibt es eine Treppe, damit man hoch steigen kann.

Mit einem Turm will man verschiedene Dinge erreichen:
Man will Feinde sehen oder auf sie schießen.
Man will oben Licht machen, damit die Schiffe die Küste sehen.
Das wäre dann ein Leucht-Turm.
An Kirch-Türmen gibt es meist eine Uhr, drinnen hängen Glocken.
Von anderen Türmen sendet man Fernseh-Programme aus.
In manchen Türmen gibt es viel Wasser.
Aus dem Wasser-Turm fließt das Wasser in die Häuser.

Schon in der Bibel gab es den Turm von Babel.
Aus Paris kennt man den Eiffel-Turm.
Der höchste Turm der Welt ist ein Hoch-Haus in der Stadt Dubai.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Turm“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.