Zeitrechnung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Didaktisch reduziert)
K (Textersetzung - „Tag“ durch „Tag“)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Calendar leaves dec 2015.jpg|mini|Ein [[Kalender]] hilft uns zu wissen, wann zum Beispiel [[Weihnachten]] ist.
 
[[File:Calendar leaves dec 2015.jpg|mini|Ein [[Kalender]] hilft uns zu wissen, wann zum Beispiel [[Weihnachten]] ist.
<br/>Auch andere besondere Tage können wir dort ein-tragen.
+
<br/>Auch andere besondere [[Tag und Nacht|Tag]]e können wir dort ein-tragen.
 
<br/>Dazu braucht es eine Zeit-Rechnung.]]
 
<br/>Dazu braucht es eine Zeit-Rechnung.]]
  
Zeile 11: Zeile 11:
 
Mit der Zeitrechnung teilen wir das [[Jahr]] ein.  
 
Mit der Zeitrechnung teilen wir das [[Jahr]] ein.  
 
<br/>Bei uns hat ein Jahr 12 Monate.
 
<br/>Bei uns hat ein Jahr 12 Monate.
<br/>Es gibt aber auch noch Wochen und Tage.
+
<br/>Es gibt aber auch noch Wochen und [[Tag und Nacht|Tag]]e.
  
 
Auch jedes Jahr hat bei uns eine Zahl.
 
Auch jedes Jahr hat bei uns eine Zahl.
Zeile 29: Zeile 29:
 
<br/>Sie leben deshalb erst im Jahr ein tausend vier hundert und etwas.  
 
<br/>Sie leben deshalb erst im Jahr ein tausend vier hundert und etwas.  
  
{{Entwurf}}
+
{{Artikel}}

Aktuelle Version vom 2. März 2021, 08:09 Uhr

Ein Kalender hilft uns zu wissen, wann zum Beispiel Weihnachten ist.
Auch andere besondere Tage können wir dort ein-tragen.
Dazu braucht es eine Zeit-Rechnung.

Mit der Zeit-Rechnung können wir besser verstehen, wie die Zeit abläuft.
Wir schreiben dazu einen Kalender.
Die Menschen haben die Zeit aber früher anders aufgeschrieben als heute.
Andere Völker haben zum Teil auch andere Kalender.
Sie haben also eine andere Zeit-Rechnung.

Mit der Zeitrechnung teilen wir das Jahr ein.
Bei uns hat ein Jahr 12 Monate.
Es gibt aber auch noch Wochen und Tage.

Auch jedes Jahr hat bei uns eine Zahl.
Da musste man fest-legen, wann man zu zählen beginnt.
Wir zählen so:
Im Jahr null kam Jesus zur Welt.
Seither sind über zwei tausend Jahre vergangen.
Wir wissen aber heute, dass das nicht genau stimmt.

Die Juden haben einen anderen Start.
Es ist der Beginn der Welt.
Das war vor über fünf tausend Jahren.
Deshalb haben sie eine viel höhere Jahres-Zahl als wir.

Im Islam zählt man seit dem Jahr, als Mohammed in die Stadt Medina ausgezogen ist.
Das war nach der Geburt von Jesus.
Sie leben deshalb erst im Jahr ein tausend vier hundert und etwas.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Zeitrechnung“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.