MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Dornröschen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Prinz küsst das Dornrös-chen wach.
Es hatte hundert Jahre lang geschlafen.

Dornrös-chen heißt ein altes Märchen.
Dornrös-chen ist eine Prinzessin.
Die Brüder Grimm haben das Märchen aufgeschrieben.

Der König und die Königin bekommen ein kleines Mädchen.
Zur Taufe laden sie zwölf besondere Frauen ein.
Aber es gibt noch eine mehr, die dreizehnte.
Die wird sehr wütend und wünscht dem Kind etwas ganz Schlimmes:
Es soll sich stechen und daran sterben.

Eine andere Frau wünscht aber:
Es soll nicht sterben.
Es soll aber hundert Jahre lang schlafen.
So kommt es auch.
Dornrös-chen und alle Leute im Schloss schlafen ein.
Um das Schloss herum wachsen Dornen.
Diese Pflanzen pieksen und tun weh.

Viele Prinzen wollen in das Schloss hinein kommen.
Aber keiner schafft es.
Erst nach hundert Jahren gelingt es einem Prinzen.
Er findet Dornrös-chen im Turm.
Er küsst es.
Da wird es wach.
Dann heiraten sie.



Der Text zu „Dornröschen“ ist noch ein Entwurf. Er entsteht also gerade noch.