Impfung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Breaks)
K (Textersetzung - „Körper“ durch „Körper“)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Mit einer Impfung bekommt man eine bestimmte Krankheit nicht.  
 
Mit einer Impfung bekommt man eine bestimmte Krankheit nicht.  
<br/>Bei der Impfung wird meistens etwas in den Körper gespritzt.  
+
<br/>Bei der Impfung wird meistens etwas in den [[Körper]] gespritzt.  
<br/>Das hilft dem Körper gegen Krankheiten.  
+
<br/>Das hilft dem [[Körper]] gegen Krankheiten.  
 
<br/>Geimpft werden kann man zum Beispiel gegen [[Masern]] und andere Kinder-Krankheiten.  
 
<br/>Geimpft werden kann man zum Beispiel gegen [[Masern]] und andere Kinder-Krankheiten.  
 
<br/>Kinder-Krankheiten bekommen vor allem [[Kind]]er.
 
<br/>Kinder-Krankheiten bekommen vor allem [[Kind]]er.

Version vom 26. Februar 2020, 14:45 Uhr

Bei vielen Impfungen muss eine Spritze benutzt werden.

Mit einer Impfung bekommt man eine bestimmte Krankheit nicht.
Bei der Impfung wird meistens etwas in den Körper gespritzt.
Das hilft dem Körper gegen Krankheiten.
Geimpft werden kann man zum Beispiel gegen Masern und andere Kinder-Krankheiten.
Kinder-Krankheiten bekommen vor allem Kinder.

Nach einer Impfung hat man manchmal kurz Fieber oder rote Stellen auf der Haut.
Ganz selten wird man von einer Impfung schwer krank.

Viele Impfungen bekommt man mehr als einmal.
Nach einem Jahr oder auch manchmal erst nach zehn Jahren bekommt man dann wieder eine Spritze.
So ist man weiter gegen Krankheiten geschützt.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Impfung“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.