MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Olympischen Spiele.

Kontrabass: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kopiert aus https://klexikon.zum.de/index.php?title=Kontrabass&oldid=120558)
 
(Didaktisch reduziert)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Reitstadel Neumarkt 013.JPG|mini|Den Kontrabass spielt man im Stehen oder auf sitzend auf einem hohen Hocker. Mit dem Stachel kann man die Höhe richtig einstellen. Hier bei moderner [[Musik]] werden die Saiten eher mit den [[Finger]]n gezupft als mit dem Bogen gestrichen.]]
+
[[Datei:Reitstadel Neumarkt 013.JPG|mini|Den Kontra-Bass spielt man im Stehen.]]
Der Kontrabass ist das größte aller [[Streichinstrument]]e. Man nennt das [[Instrument]] auch einfach Bass oder Bassgeige. Der Kontrabass ist höher als ein [[Mann]] im Stehen und wiegt etwa zehn [[Kilogramm]]. Für [[Kind]]er gibt es auch kleinere Instrumente.
 
  
Der Kontrabass hat vier Saiten. Seine Töne klingen tiefer und dumpfer als beim [[Violoncello|Cello]]. Kontrabässe, die besonders für [[Orchester]] gebaut werden, haben manchmal auch fünf Saiten. So kann man noch tiefere Töne spielen.  
+
Der Kontra-Bass ist das größte [[Streichinstrument|Streich-Instrument]].  
 +
<br/>Man nennt ihn auch einfach Bass oder Bass-Geige.
 +
<br/>Der Kontrabass ist höher als ein [[Mann]] im Stehen.  
  
Den Kontrabass spielt man meist im Stehen. Wenn der Bassist sitzen will, braucht er dafür einen ziemlich hohen Stuhl. Der Kontrabass steht auf einem Stachel wie das Cello. Es ist sehr schwierig, den Kontrabass so am eigenen [[Körper]] anzulehnen, dass er sich nicht dreht. Wenn der Spieler das nicht sehr geschickt macht, verkrampft er sich dabei.
+
Der Kontrabass hat vier Saiten.  
 +
<br/>Seine Töne klingen tiefer und dumpfer als beim [[Violoncello|Cello]].  
  
In den klassischen Orchestern spielt man den Kontrabass mit einem Bogen wie die übrigen Streichinstrumente. Das Zupfen mit den Fingern ist vor allem beim [[Jazz]] gängig. Dort klopft man auch manchmal auf dem Kontrabass, um weitere Töne zu erzeugen.  
+
Den Kontrabass spielt man meist im Stehen.  
 +
<br/>Wenn der Bassist sitzen will, braucht er dafür einen ziemlich hohen Stuhl.  
  
<gallery>
+
Der Kontrabass steht auf einer Spitze wie das Cello.
Alma Chamber Orchestra salle Pleyel.jpg|Rechts eine Bassistin im Stehen, zwei Bassisten im Sitzen
+
<br/>Man muss ihn am eigenen [[Körper]] an-lehnen.
Brady Winterstein Trio Cosmopolite (213801).jpg|In der moderneren [[Musik]] wird der Kontrabass eher mit den [[Finger]]n gezupft.
+
<br/>Sonst dreht er sich.
09046jfSanto Cristo del Tesoro Violins Santa Isabel College Manilafvf 08.JPG|Zwei kleinere Kontrabässe für Jugendliche.
 
Kay S-51 5 string Bass Viol SN7496 (c.1940) fingerboard.jpg|Ein besonderer Kontrabass mit fünf Saiten
 
</gallery>
 
  
{{Artikel}}
+
Man zupft die Saiten mit den [[Finger]]n.
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]
+
<br/>Man kann auch mit einem Bogen darüber streichen.
 +
<br/>Die Höhe der Töne macht man gleich wie beim Cello und der Geige.
 +
 
 +
{{Entwurf}}

Version vom 8. Februar 2021, 18:51 Uhr

Den Kontra-Bass spielt man im Stehen.

Der Kontra-Bass ist das größte Streich-Instrument.
Man nennt ihn auch einfach Bass oder Bass-Geige.
Der Kontrabass ist höher als ein Mann im Stehen.

Der Kontrabass hat vier Saiten.
Seine Töne klingen tiefer und dumpfer als beim Cello.

Den Kontrabass spielt man meist im Stehen.
Wenn der Bassist sitzen will, braucht er dafür einen ziemlich hohen Stuhl.

Der Kontrabass steht auf einer Spitze wie das Cello.
Man muss ihn am eigenen Körper an-lehnen.
Sonst dreht er sich.

Man zupft die Saiten mit den Fingern.
Man kann auch mit einem Bogen darüber streichen.
Die Höhe der Töne macht man gleich wie beim Cello und der Geige.



Der Text zu „Kontrabass“ ist noch ein Entwurf. Er entsteht also gerade noch.