MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Über 1000 Artikel von Aal bis Zauberei.

Norwegen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Zeit“ durch „Zeit“)
K (Textersetzung - „Million“ durch „Million“)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Fjærlandsfjorden2.jpg|mini|Wo das Meer in das Land hineinragt: ein Fjord im Westen von Norwegen]]
 
[[Datei:Fjærlandsfjorden2.jpg|mini|Wo das Meer in das Land hineinragt: ein Fjord im Westen von Norwegen]]
Norwegen ist ein Land im Norden von [[Europa]]. Es liegt zwischen der [[Nordsee]] und [[Schweden]] und wird vor allem im Norden sehr schmal. Die fünf Millionen Norweger leben an der Küste, fast ein Fünftel in der Nähe der Hauptstadt [[Oslo]]. Für Norwegen ist der Fischfang wichtig, und in der Nordsee gewinnt es auch [[Erdöl]]. Dadurch ist das Land sehr reich.
+
Norwegen ist ein Land im Norden von [[Europa]]. Es liegt zwischen der [[Nordsee]] und [[Schweden]] und wird vor allem im Norden sehr schmal. Die fünf [[Million]]en Norweger leben an der Küste, fast ein Fünftel in der Nähe der Hauptstadt [[Oslo]]. Für Norwegen ist der Fischfang wichtig, und in der Nordsee gewinnt es auch [[Erdöl]]. Dadurch ist das Land sehr reich.
  
 
Das Land ist sehr [[Gebirge|gebirgig]], auch an der [[Küste]]. Dort gibt es viele kleine und größere [[Meer]]es-Buchten, die man Fjorde nennt. Durch die Nordsee ist der Winter im Westen eher milde, aber im Osten und vor allem im Norden wird es richtig kalt. Deshalb kennt man Norwegen für seine vielen guten Wintersportler. Vor allem Biathlon und der Skilanglauf sind sehr beliebt.
 
Das Land ist sehr [[Gebirge|gebirgig]], auch an der [[Küste]]. Dort gibt es viele kleine und größere [[Meer]]es-Buchten, die man Fjorde nennt. Durch die Nordsee ist der Winter im Westen eher milde, aber im Osten und vor allem im Norden wird es richtig kalt. Deshalb kennt man Norwegen für seine vielen guten Wintersportler. Vor allem Biathlon und der Skilanglauf sind sehr beliebt.

Version vom 29. August 2015, 22:19 Uhr

Wo das Meer in das Land hineinragt: ein Fjord im Westen von Norwegen

Norwegen ist ein Land im Norden von Europa. Es liegt zwischen der Nordsee und Schweden und wird vor allem im Norden sehr schmal. Die fünf Millionen Norweger leben an der Küste, fast ein Fünftel in der Nähe der Hauptstadt Oslo. Für Norwegen ist der Fischfang wichtig, und in der Nordsee gewinnt es auch Erdöl. Dadurch ist das Land sehr reich.

Das Land ist sehr gebirgig, auch an der Küste. Dort gibt es viele kleine und größere Meeres-Buchten, die man Fjorde nennt. Durch die Nordsee ist der Winter im Westen eher milde, aber im Osten und vor allem im Norden wird es richtig kalt. Deshalb kennt man Norwegen für seine vielen guten Wintersportler. Vor allem Biathlon und der Skilanglauf sind sehr beliebt.

Die Norweger haben zwei Sprachen: Die eine stammt aus der Zeit, als Norwegen noch ein Teil von Dänemark war. Darum ist sie dem Dänischen sehr ähnlich. Neun von zehn Norwegern bevorzugen diese Sprache. Die übrigen mögen lieber das Neu-Norwegische. Das wurde erst nach der Unabhängigkeit im 19. Jahrhundert „erfunden“ und hat Sprecher vor allem im Westen des Landes. Außerdem haben die Samen, hoch im Norden, ihre eigenen Sprachen.

Vorlage:Mehr