MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Blüte

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ist eine Blüte.
In der Mitte steht in Hellgrün die Narbe.
Darin wachsen die Samen.
Von dort gehen sechs längliche Staubblätter ab.
Rund herum stehen auch sechs große, weiße Kron-Blätter.

Die Blüte ist ein Teil einer Pflanze.
Aus der Blüte wachsen Samen oder auch Früchte.
Aus diesen entstehen neue, ähnliche Pflanzen.
Die Blüte macht also, dass aus einer Pflanze viele werden.
Das ist ähnlich wie die Eltern und Kinder bei den Menschen.

Die farbigen und großen Kron-Blätter fallen am meisten auf.
Sie sollen Insekten anziehen.
Es gibt auch einen süßen Saft, den Nektar.
Den mögen die Insekten besonders.

In der Mitte steht die Narbe.
Das ist wie die Frau bei den Menschen.
Rund herum stehen die Staub-Blätter.
Sie enthalten die Pollen.
Man nennt sie die männlichen Teile.
Wenn die Pollen auf die klebrige Narbe geraten, nennt man das Bestäubung.
Der Name kommt daher, dass der Pollen fein ist wie Staub.
Insekten wie die Bienen oder der Wind tragen die Pollen auf die Narbe.
Meistens müssen dazu aber Pollen von einer fremden Blüte kommen.

Nach der Bestäubung wachsen die Samen in der Narbe.
Die Samen können auch als Kerne von Früchten vorkommen oder als Nüsse.
Aus den Samen wachsen dann wieder neue Pflanzen, wenn alles gut geht.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Blüte“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.