Das Mini-Klexikon ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Horn

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unsere Kühe tragen Hörner auf dem Kopf.

Manche Tiere tragen Hörner auf dem Kopf.
Dazu gehören unsere Kühe, Schafe und Ziegen.
In Afrika tragen auch Nashörner, Antilopen und viele andere Tiere Hörner.
Elefanten tragen keine Hörner, sondern Stoß-Zähne.

Hörner bestehen aus toter Haut.
Aus demselben Material bestehen auch Haare und Federn, Fingernägel oder Hufe.
Auch die Schnäbel der Vögel sind daraus gemacht.
Die Tiere spüren dort nichts.

Viele Kühe tragen bei uns keine Hörner.
Die Bauern brennen die Hörner weg, wenn sie noch winzig sind.
Sie denken, die Kühe würden sich sonst mit den Hörnern verletzen.
Das Ausbrennen tut den Kälbern weh.

Mit Hörnern hat man früher auch Musik gemacht.
Man muss ihnen die Spitze abschneiden und richtig hineinblasen.
Das ist ganz ähnlich wie bei einer Trompete.
Es gibt auch ein Musikinstrument mit dem Namen Horn.
Es ist aber aus Blech.

Man sollte ein Horn nicht verwechseln mit einem Geweih.
Geweihe bestehen aus Knochen.
Sie fallen jedes Jahr ab.

Hörner haben innen nur einen Zapfen aus Knochen.
Sie bestehen außen aus harter Haut.
Die bleiben ein Leben lang.
Zudem haben Hörner keine Verzweigungen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Horn“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.