Über 1300 Artikel von Aal bis Zypern:
MiniKlexikon.de ist die Wikipedia für Lese-Anfänger.

Bier

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bier gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Farben.
Aber fast immer trägt es oben eine „Krone“ aus Schaum.

Bier ist ein Getränk mit Alkohol.
Es wird aber nicht aus Frucht-Saft gemacht wie Wein.
Bier macht man aus Getreide, meist aus Gerste oder Weizen.
Bier hat weniger Alkohol als Wein, Kinder sollten aber trotzdem keines trinken.
Es gibt aber auch Sorten ohne Alkohol, weil man ihn heraus genommen hat.

Bier kennt man schon seit dem Altertum.
Es war außer Wasser das Getränk der armen Leute.
Sogar Kindern hat man früher Bier zu trinken gegeben
Allerdings hatte Bier damals nicht soviel Alkohol wie heute.
Außerdem hatten die Menschen früher oft kein sauberes Trink-Wasser.
Bier war deshalb oft gesünder, weil die Wärme beim Brauen Bakterien abtötet.

Um Bier zu machen muss man zuerst das Getreide einweichen.
Die Körner beginnen dann leicht zu wachsen und bilden Zucker.
So werden sie zu Malz
Nach dem Trocknen wird das Malz geröstet.
Dazu erhitzt man es, aber nur so, dass es nicht verbrennt.

In einem zweiten Schritt wird das Malz dann mit Hopfen und Wasser vermischt und erhitzt.
Hopfen ist eine Pflanze, die dem Bier den bitteren Geschmack gibt.

Dann wandeln Hefe-Pilze den Zucker in Alkohol um.
Alles zusammen dauert etwa vier bis sechs Wochen.
Die Arbeit nennt man „Bier brauen“.
Danach wird das Bier gefiltert und in Fässer, Flaschen oder Dosen abgefüllt.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Bier“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.