Über 1300 Artikel von Aal bis Zypern:
MiniKlexikon.de ist die Wikipedia für Lese-Anfänger.

Dracula

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graf Dracula in einem italienischen Film aus dem Jahr 1980

Dracula ist eine Figur aus Geschichten und Filmen.
Er ist wohl der bekannteste Vampir:
Ein Mensch, der eigentlich tot ist, aber nachts immer noch herum läuft.
Nur über Sherlock Holmes gibt es mehr Filme als über Dracula.

Dracula stammt angeblich aus dem heutigen Rumänien.
Darum spricht er mit einen fremden Klang.
Er ist ein düsterer, aber auch interessanter Mann.
Zudem sieht er gut aus und ist stärker als normale Mànner.

Geschichten über Vampire gab es schon seit Jahrhunderten.
Der Name Dracula könnte von einem rumänischen Herrscher stammen, der im Mittel-Alter lebte.
Aber einen „Graf Dracula“ als Mann in einem Buch kennt man so erst seit dem Jahr 1897:
Damals erschien das Buch „Dracula“ von Bram Stoker aus Irland.

Bram Stoker hatte von einem Fürsten gehört, der angeblich „Dracula“ hieß:
Stoker dachte, das würde Teufel bedeuten.
Es gab tatsächlich einen Fürsten Draculea.
Er soll besonders grausam gewesen sein.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Dracula“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.