Gefühl

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Baby freut sich.
Freude ist ein Gefühl.

Ein Gefühl ist ein Zustand des Menschen.
Gefühle empfinden wir oft als etwas Schlechtes oder als etwas Gutes.
Man kennt Gefühle wie Angst, Freude, Trauer oder Liebe.
Manchmal kommt das Gefühl aus uns selbst heraus.
Manchmal ist es die Reaktion auf etwas das passiert oder auf etwas das ein anderer macht.

Ein Gefühl kommt manchmal auch daher, dass mit dem Körper etwas geschieht.
Wenn das Gehirn nicht richtig funktioniert, dann ist jemand zum Beispiel immer sehr traurig.
Man nennt das Depression, wenn man länger traurig ist.
In bestimmten Fällen kann der Arzt Medikamente verschreiben, die helfen.

Wie ein Mensch sich fühlt, kann man oft von außen erkennen.
Man sieht es zum Beispiel in seinem Gesicht oder hört es am Klang seiner Stimme.
Wenn jemand traurig ist, kann es sein, dass er weint.
Wenn jemand fröhlich ist, lächelt oder lacht er.

Vom Bauch-Gefühl spricht man, wenn man ohne Nachzudenken sofort auf etwas reagiert.
Das kommt zum Beispiel durch ein Unbehagen.
Es kann auch bedeuten, dass man etwas für ganz normal und richtig hält.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Gefühl“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.