Handy

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Links ein sehr altes Handy, rechts ein neues Handy.

Ein Handy ist ein kleines, trag-bares Telefon.
Es braucht kein Kabel, sondern eine Antenne.
Die Signale gehen also durch die Luft.

Früher brauchte jedes Telefon ein Kabel, damit man mit jemandem sprechen konnte.
Das erste Telefon ohne Kabel war groß und schwer.
Vor etwa siebzig Jahren passte das erste Telefon ohne Kabel in ein Auto.
Vor etwa vierzig Jahren konnte man es auch mit sich herum tragen.

Damit man so telefonieren kann, braucht man mehr als nur ein Handy.
Es braucht hohe Masten mit Antennen.
Die sind unter einander mit Kabeln verbunden.
Das Handy strahlt dann zur Antenne.
Die Antenne strahlt zurück.

Im Laufe der Zeit wurden die Handys nicht nur kleiner, sondern sie konnten auch mehr.
Mit einem Handy kann man Telefon-Nummern abspeichern oder eine kurze Nachricht verschicken.

Noch moderner ist das Smartphone.
Damit ist noch viel mehr möglich.
Vor allem dient es dazu, das Internet zu besuchen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Handy“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.