Harfe

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Mädchen spielen Harfe.

Eine Harfe ist ein Musik-Instrument.
Sie gehört zu den Saiten-Instrumenten.
Man zupft die Saiten mit den Fingern.

Die Harfe gehört zu den ältesten Musik-Instrumenten.
Im Alten Ägypten gab es sie schon vor fünf-tausend Jahren.
Seither haben sie sich sehr ver-ändert.

Die Saiten sind auf eine Art Rahmen gespannt.
Damit man die Saiten leichter unter-scheiden kann, sind bestimmte Saiten rot oder blau.
Der Rahmen besteht aus einer starken Säule.
Sie trägt die Harfe wie die Wirbel-Säule bei uns Menschen.

Oben am Hals sind Stifte aus Metall eingesetzt.
Darüber spannt man die Saiten.
Durch drehen am Stift wird die Saite stärker oder schwächer gespannt.
So klingt sie höher oder tiefer.

Auf der dritten Seite befindet sich der Korpus.
Das ist ein hohler Körper wie bei allen Saiten-Instrumenten.
Dort verstärkt sich der Klang.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Harfe“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.