Das Mini-Klexikon ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Mädchen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Mädchen mit einem kleinen Hund.

Ein Mädchen ist ein Kind, aus dem später eine Frau wird.
Früher bedeutete „Mädchen“ eigentlich „Mägdlein“, das war eine junge Magd.
Das gilt aber heute nicht mehr.

Mädchen bekommen oft Kleidung in rosa-roter Farbe.
Viele Mädchen bekommen auch anderes Spiel-Zeug als Jungen.
Früher sagte man auch:
Mädchen sind mehr in Puppen interessiert als Jungen.
Sie mögen eher Ballett als harte Sport-Arten.
Man weiß aber nicht, ob das von Natur aus so ist oder ob sie sich das von den Erwachsenen abschauen.

Mit etwa 11 Jahren kommt ein Mädchen in die Pubertät.
Die Pubertät ist eine Veränderung im Körper, aber auch im Denken eines Menschen.
Sie dauert viele Monate oder sogar einige Jahre.
Durch die Pubertät wird ein Mädchen zur Frau.

Früher hatten Mädchen viel weniger zu sagen als Jungen.
Die Lehrer kümmerten sich oft auch eher um die Jungen als um die Mädchen.
Es gingen auch weniger Mädchen als Jungen in eine höhere Schule.
Das ist heute nicht mehr so.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Mädchen“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.