Über 1300 Artikel von Aal bis Zypern:
MiniKlexikon.de ist die Wikipedia für Lese-Anfänger.

Hebel

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei der Kneif-Zange sind die Hebel für die Hand etwa fünf Mal länger als bei den Schneiden.
Die Hand hat deshalb fünf Mal so viel Kraft.

Ein Hebel ist eine Stange, die an einem Gelenk befestigt ist.
Der Hebel verstärkt die Kraft der Bewegung.
Das beste Beispiel ist die Kneif-Zange.
Dort, wo unsere Hand liegt, sind die Hebel lang.
Vorne bei der Klinge sind sie kurz.
So verstärkt sich die Kraft unserer Hand, wenn wir zum Beispiel einen Draht ab-kneifen.

Auch eine Wippe hat zwei Hebel.
Wenn die Kinder auf beiden Seiten gleich schwer sind, steht die Wippe waag-recht.
Sobald sich aber ein Kind nach hinten lehnt, wird sein Hebel länger.
Dann sinkt das Kind nach unten.
Das Kind auf der anderen Seite geht nach oben.
Sein Hebel ist kürzer.

Hebel begegnen uns überall.
Allerdings merken wir meist gar nicht, dass wir Hebel betätigen:
Wir benutzen sie einfach, wenn wir eine Tür öffnen, eine Fahrrad-Bremse betätigen oder einen Wasserhahn auf-drehen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Hebel“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.