Über 1300 Artikel von Aal bis Zypern:
MiniKlexikon.de ist die Wikipedia für Lese-Anfänger.

Ozeanien

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier sind die drei Teile Ozeaniens eingefärbt.
Links unten auf der Karte sieht man Australien.

Ozeanien ist eine Gruppe von vielen Inseln.
Sie liegen im Norden und Osten von Australiens.
Sie befinden sich also im Pazifischen Ozean.
Früher nannte man sie auch „Süd-See“.

Zu Ozeanien gehören über 7500 Inseln.
Etwa 2100 davon sind bewohnt.
Alle Inseln zusammen haben ziemlich genau die Größe von Deutschland und der Schweiz zusammen.
Die größte Insel ist Neuseeland.
Ozeanien hat etwa zehn Millionen Einwohner.
Das ist etwa ein Viertel mehr als die Schweiz.

Ozeanien ist kein richtiger Kontinent.
Ein Kontinent liegt auf einer riesigen Erd-Platte.
Das ist so etwas wie ein riesiger Fels.

Die meisten Inseln im Pazifik sind Vulkane:
Einst ist heiße Lava aus dem Inneren der Erde empor gestoßen.
Dadurch sind Berge entstanden, die aus dem Wasser ragen.

Ozeanien ist kein Staat.
Deshalb gibt es auch keine gemeinsame Regierung.
Ozeanien besteht aus mehreren einzelnen Staaten.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Ozeanien“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.