MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Seife

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier gibt es verschiedene Seifen in verschiedenen Farben.

Mit Seife waschen wir unseren Körper.
Die Hände waschen wir besonders oft mit Seife.
Seife löst den Schmutz viel besser als nur Wasser.
Die meisten Seifen ertragen wir gut auf der Haut.

Für Seife braucht es zwei Dinge:
Fett oder Öl und Asche.
Das Fett nimmt man von einem Tier.
Das Öl presst man aus Pflanzen, zum Beispiel aus Oliven.
Man verbrennt getrocknete Pflanzen, um Asche zu gewinnen.
Oft nimmt man einfach Holz dazu.

Das Fett oder Öl verkocht man mit der Asche.
Dabei entsteht Seife.
Man kann sie als Flüssig-Seife brauchen.
Man kann sie auch etwas trocknen lassen und in Stücke schneiden.

Oft mischt man vorher noch Kräuter dazu für einen besonderen Geruch.
Man nimmt zum Beispiel Rosen-Blätter.

Früher hat man auch die Wäsche mit Seife gewaschen.
Heute ist dies nicht mehr so.
Moderne Wasch-Mittel enthalten kaum mehr Seife.
Hier kommen andere Mittel zum Einsatz.
Sie wirken stärker.
Manche sind aber nicht so gut für die Wäsche.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Seife“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.