MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Gift: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Didaktisch reduziert)
K (Textersetzung - „Mund“ durch „Mund“)
Zeile 16: Zeile 16:
 
<br/>Viele Reinigungs-Mittel sind zum Beispiel giftig.
 
<br/>Viele Reinigungs-Mittel sind zum Beispiel giftig.
 
<br/>Sie reinigen dadurch gut.
 
<br/>Sie reinigen dadurch gut.
<br/>Man darf sie aber nicht in den Mund oder in die [[Auge]]n bekommen.
+
<br/>Man darf sie aber nicht in den [[Mund]] oder in die [[Auge]]n bekommen.
  
 
Beim Gift kommt es immer darauf an, wie viel man davon kriegt.
 
Beim Gift kommt es immer darauf an, wie viel man davon kriegt.

Version vom 20. Februar 2020, 17:55 Uhr

Dieses Zeichen sagt:
Was da drin ist, ist sehr giftig.

Von einem Gift wird man krank oder man stirbt.
Auch Tiere und Pflanzen können durch Gifte Schaden nehmen.
Wenn irgendwo Gift drin ist, ist das vergiftet.
Manchmal sagt sind ganze Flüsse, Meere oder Wälder vergiftet.

Gifte gibt es in der Natur.
Es gibt zum Beispiel giftige Pilze.
Auch manche Tiere haben Gift.
Giftschlangen töten ihre Beute mit Gift aus ihren Zähnen.
Kröten zum Beispiel haben Gift auf ihrer Haut.
Sie werden dadurch seltener gefressen.

Andere Gifte haben die Menschen selbst hergestellt.
Viele Reinigungs-Mittel sind zum Beispiel giftig.
Sie reinigen dadurch gut.
Man darf sie aber nicht in den Mund oder in die Augen bekommen.

Beim Gift kommt es immer darauf an, wie viel man davon kriegt.
Eine einzige giftige Beere spürt man vielleicht gar nicht.
Wenn man einige davon ist, bekommt man Magen-Schmerzen.
Wenn man viele davon isst, kann man daran sterben.



Der Text zu „Gift“ ist noch ein Entwurf. Er entsteht also gerade noch.