MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Olympischen Spiele.

Stahl

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 16. April 2021, 18:32 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Stein“ durch „Gestein“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine solche Brücke muss aus Stahl gebaut sein.
Sonst ist sie nicht stabil genug.

Stahl ist verbessertes Eisen.
Es ist zäher als Eisen oder besonders bieg-sam.
Mancher Stahl rostet auch nicht, er ist also rost-frei.
Heute gibt es viele hundert verschiedene Arten von Stahl.

Stahl braucht man heute für Werkzeuge und Messer-Klingen.
Auch im Beton drin hat es Stahl.
Beton ist ein Gestein, den die Menschen gemacht haben.
Aus Beton mit Stahl drin kann man zum Beispiel große Brücken bauen.
Auch in den Fuß-Böden unserer Häuser hat es Stahl.

Früher hat der Schmied eine Art Stahl hergestellt.
Man nannte ihn Schmiede-Stahl.
Der Schmied erhitzte das Eisen im Feuer.
Er klopfte es mit einem schweren Hammer.
Er konnte es auch plätten und wieder zusammen-falten.
Dann erhitzte er es wieder und klopfte es erneut.
So entstand allmählich Schmiede-Stahl.

Heute machen das große Maschinen.
Mit der Technik kriegt man auch alle winzigen Dinge aus dem Eisen heraus, die den Stahl schwächen würden.
Dafür mischt man andere Dinge bei.
Die machen den Stahl hart, biegsam, rost-frei und so weiter.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Stahl“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.