MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 950 Artikeln.
Hier findest du auch alles über die Olympischen Spiele.

Gestein

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das sind große Gesteins-Brocken.
man nennt sie oft auch einfach „Steine“.

Gestein ist eine Menge von Steinen.
Wer von „Gestein“ spricht, meint die Art des Materials.
Ein Gestein ist zum Beispiel Granit.

Ein Stein ist eher ein einzelnes Stück.
Es ist meist nur so groß, dass man es in die Hand nehmen kann.
Ein größeres Stück ist ein Gesteins-Brocken oder ein Fels.

Verschiedene Gesteine unterscheidet man nach dem Material, aus dem sie bestehen.
Auch die Farbe oder die Härte sind wichtig.
Manche Gesteine zerbröseln leicht, wie etwa der Sand-Stein.
Aus anderen kann man von Hand keine Stücke heraus lösen.

Steine unterscheidet man anhand ihrer Größe und ihrer Form.
Sandkörner sind sehr fein.
Kies wird höchstens so groß wie eine Kinder-Faust.
Geröll enthält noch größere Brocken.

Gestein kann auf verschiedene Art entstehen:
Manches Gestein besteht aus Sand, das sich vor langer Zeit im Meer abgelagert hat.
Jede Schicht wurde von der darüber liegenden zusammen gedrückt.
So entstand mit der Zeit ein Sediment-Gestein.

Anderes Gestein entstand durch einen Vulkan-Ausbruch.
Die sehr heiße und flüssige Lava wurde kalt und hart.
Es gibt noch mehr Arten, wie Gestein entstehen konnte.
Dann gibt es noch die Meteoriten, die aus dem All kommen.
Sie enthalten oft Metalle, die es auf der Erde kaum gibt.

Es gibt auch Edel-Steine.
Die sind besonders wertvoll, weil es nur wenige von ihnen gibt oder weil sie sehr hart sind.
Halb-Edelsteine gibt es öfter, deshalb kosten sie weniger.
Einzelne Minerale wie zum Beispiel den Quarz zählt man jedoch nicht zum Gestein.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Gestein“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.