MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Augustus

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
So soll Augustus ausgesehen haben.

Augustus war Kaiser des Römischen Reiches, also ein Cäsar.
Sein echter Name war eigentlich Gaius Octavius.
Später nannte man ihn auch Octavianus.
Erst als Kaiser bekam er den Bei-Namen Augustus.

Augustus wurde im Jahr 63 vor Christus geboren.
Seine Familie gehörte zu den Rittern.
Über ihnen standen nur noch die Senatoren.
Er wurde dann selbst Senator.
Julius Cäsar war sein Onkel.
Julius setzte Augustus als Erben ein.

Im Jahr 44 vor Christus ermordete man Julius.
Danach brach eine Zeit der Unruhen aus.
Auch Augustus tötete viele Menschen.
Augustus wollte allein Cäsar sein, also Herrscher.
Dies gelang ihm schließlich.

Er machte das Römische Reich immer größer.
Es reichte schließlich bis zur Donau.
Seine Truppen verloren dann aber die Varus-Schlacht gegen die Germanen.
Augustus starb im Jahr 14 nach Christus.
Er wurde also 77 Jahre alt.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Augustus“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.