MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Der 1000. Artikel erklärt alles über die Flöte.

Baron Münchhausen

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Bild zeigt die berühmteste Lügen-Geschichte:
Der Ritt auf der Kanonen-Kugel

Der Baron von Münchhausen war ein Mann aus dem Norden von Deutschland.
Er war ein Adeliger, also ein reicher und edler Mann.
Er kam vor drei hundert Jahren zur Welt.
Er wohnte meist auf einem Bauernhof, der auch als Schloss diente.

Der Baron erzählte gerne Geschichten von sich selbst.
Die waren so verrückt, dass sie sich gar nicht wahr sein konnten.
Deshalb wird er auch oft der „Lügen-Baron“ genannt.
Andere Leute haben die Geschichten auf-geschrieben und daraus Bücher gemacht.

Man kennt heute über hundert Geschichten, die von Münchhausen stammen sollen oder in denen er vorkommt.
Nur von vier weiß man, dass sie wirklich vom echten Baron von Münchhausen erzählt worden sind.
Später wurden sogar Filme über Münchhausen gedreht.

Der Baron von Münchhausen in den Geschichten ist ein Soldat.
Er erlebt viele Abenteuer.
Viele davon erlebt er im Krieg.
Einige spielen auf dem Land, andere auf dem Meer.

Eine Geschichte erzählt davon, dass Münchhausen in einem Sumpf steckte.
Von dort zog er sich an seinen eigenen langen Haaren heraus.

Am berühmtesten ist die Geschichte von der Kanonen-Kugel.
Beim Abschuss setzte er sich auf die Kugel.
So konnte er die Feine von oben sehen.
Er wusste dann alles über sie.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Baron Münchhausen“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.