MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger mit über 900 Artikeln.

Buchstabe

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine alte griechische Schale.
Oben sieht man die Buchstaben der Griechen von damals.

Ein Buchstabe ist ein Zeichen aus einem Alphabet.
Buchstaben kann man lesen.
Ein Buchstabe entspricht meistens einem Laut, den kann man hören.
Der Buchstabe A zum Beispiel für den Laut „A“, wie am Anfang des Wortes „Affe“.
Sehr viele Buchstaben ergeben zusammen ein Buch.
Daher der Name Buchstabe.

AmAnfangschriebmanalleszusammen.
Es gab auch keine Unterscheidung zwischen Groß-Buchstaben und Klein-Buchstaben.
DIE RÖMER SCHRIEBEN SO.
Später sahen alle so aus wie unsere heutigen Klein-Buchstaben.
Mit diesen Buchstaben wurden auch die Bücher geschrieben.
In der deutschen Sprache schrieb man die Haupt-Wörter groß.
Das ist bis heute so geblieben.
Deswegen haben manche Menschen Schwierigkeiten in der Recht-Schreibung.

Die deutsche Schrift hat für jeden Buchstaben ein kleines und eine großes Zeichen.
Die Groß-Buchstaben stehen am Anfang eines Satzes.
Am Anfang von Haupt-Wörtern oder in Namen wie „Hanna“ oder „Deutschland".
Die Klein-Buchstaben verwendet man für den übrigen Text.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Buchstabe“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.