Droge

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bier kann man einfach im Laden kaufen.
Es enthält Alkohol und gehört somit zu den häufigsten Drogen in Europa.

Eine Droge ist etwas, das den Menschen verändert.
Manchmal muss man dazu nur wenig davon nehmen.

Kaffee, Alkohol oder Zigaretten gelten bei uns als Genuss-Mittel.
Weil sie aber ebenfalls etwas in uns verändern, gehören sie zu den Drogen.
Man nennt sie „weiche“ Drogen oder legale Drogen.
„Legal“ bedeutet, dass man sie einfach so im Laden kaufen kann.

Wer nicht zu viel von diesen Drogen nimmt, lebt kaum gefährlich.
Mit dem Alkohol muss man aufpassen, weil wir damit nicht mehr so schnell reagieren.
Man darf dann zum Beispiel kein Auto mehr steuern.

Im Gegen-Satz dazu stehen die illegalen Drogen.
Man nennt sie auch „harte“ Drogen.
Man darf sie nicht kaufen und muss sie im Versteckten beschaffen.
Das nennt man Schwarz-Markt.
Harte Drogen wirken viel stärker.
Deshalb schädigen sie den Menschen und vor allem seine Gesundheit auch stärker.
Dazu gehören Kokain, Heroin und viele andere.

Was erlaubt und was verboten ist, steht in den Gesetzen der einzelnen Staaten.
Deshalb ist es auch kaum möglich aufzulisten, was in mehreren Ländern oder sogar auf einem ganzen Kontinent gilt.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Droge“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.