Faschismus

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier sieht man in der Mitte Benito Mussolini im Jahr 1941.
Er war der Anführer des Faschismus.

Faschismus heißt eine politische Richtung.
Am Anfang meinte man damit, was Benito Mussolini in Italien vor dem Zweiten Weltkrieg gemacht hat.
Mussolini befahl über alles im Land.
Er war also ein Diktator.
Das ist sehr ähnlich wie der National-Sozialismus unter Adolf Hitler.

Mussolini gründete die Nationale Faschistische Partei.
Das war im Jahr 1919.
Später war er der Regierungs-Chef.

Heute nennt man so eine Partei eher „rechts-radikal” oder „rechts-extrem”.
Solche Parteien gibt es auch heute noch in verschiedenen Ländern.
Diese Bewegung nennt man Neo-Faschismus, also „Neu-Faschismus“.
Sie müssen sich aber dort die Macht oft mit anderen Parteien teilen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Faschismus“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.