Grundrechenarten

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei diesem Taschenrechner sieht man rechts die Zeichen für die vier Grund-Rechen-Arten:
+ − × ÷

In der Mathematik gibt es vier Grund-Rechen-Arten:
Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.
Man spricht auch vom Zusammen-Zählen, Abziehen, Mal-Nehmen und Teilen.

Das Addieren nennt man auch Zusammen-Zählen.
Dabei zählt man eine Zahl zu einer anderen hinzu.
Das Rechen-Zeichen dafür ist das Plus.
Ein Beispiel:
4 + 3 = 7
Das Ergebnis ist die Summe, hier also 7.

Das Gegenteil der Addition ist die Subtraktion.
Dabei zieht man von einer Zahl eine andere ab.
Das Rechenzeichen dafür ist das Minus.
Ein Beispiel:
10 - 2 = 8
Das Ergebnis ist die Differenz, also 8

Bei der Multiplikation nimmt man zwei Zahlen miteinander „mal“.
Als Rechenzeichen schreibt man einen Punkt, der etwas weiter oben schwebt.
Manchmal schreibt man auch ein Kreuz, also ×.
Das sieht aus wie ein Buchstabe.
Ein Beispiel:
In einer Schachtel gibt es zwei Reihen mit je drei Eiern.
2 × 3 = 6
Das Ergebnis ist das Produkt, also 6

Das Gegenteil der Multiplikation ist die Division oder das Teilen.
Dabei teilt man eine Zahl durch eine andere.
Als Rechenzeichen schreibt man einen Doppel-Punkt, also :
Ein Beispiel:
Man hat zehn Euro, die fünf Freunde unter sich aufteilen wollen.
10 : 5 = 2
Das Ergebnis ist der Quotient, also 2



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Grundrechenarten“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.