Über 1300 Artikel von Aal bis Zypern:
MiniKlexikon.de ist die Wikipedia für Lese-Anfänger.

Kleidung

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Männer auf dem Lauf-Steg zeigen moderne Bekleidung.

Kleidung oder Bekleidung ist das, was Menschen anziehen.
Wir sprechen auch einfach von Kleidern.
Zur Bekleidung gehören auch Schuhe.

Meistens geht es darum, dass wir es warm genug haben.
Mit Kleidung schützen wir uns aber auch vor Sonne und Wind.
Beim Baden ziehen wir etwas an, um nicht ganz nackt zu sein.

Die erste Bekleidung in der Stein-Zeit machten die Menschen aus Fell oder Leder.
Beides hatten sie aus der Natur.
Erst später kam Wolle von Schafen oder anderen Tieren dazu.
Die Menschen lernten auch Stoff aus Fasern von Pflanzen zu weben.

Wie das alles genau entstand, ist heute schwierig zu sagen.
Kleidung aus Teilen von Tieren oder Pflanzen verrottet in der Natur.
Man hat also nur sehr wenig davon gefunden.
Das ist ganz anders als bei Waffen oder Werkzeugen.

Mit der Kleidung kann man auch zeigen, wie reich man ist.
Im Mittel-Alter konnten sich nur reiche Leute farbige Stoffe leisten.
Blau war teuer, rot am teuersten.
Arme Leute trugen ungefärbte Kleider.

Kleidung ändert sich von Zeit zu Zeit.
Das nennt man Mode.
Man trägt, was wichtige Menschen toll finden.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Kleidung“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.