MiniKlexikon.de ist das Lexikon für Lese-Anfänger.
Über 1000 Artikel von Aal bis Zauberei.

Zeus

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
So hat sich ein alter Grieche den Kopf des Zeus vorgestellt.

Zeus ist der oberste Gott der griechischen Götter.
Die Alten Griechen glaubten, er herrsche über die Menschen und den Olymp.
Auf dem Olymp wohnten die Götter.
Die Menschen erzählten sich viele Geschichten über Zeus.
Er soll zum Beispiel für Blitz und Donner gesorgt haben.

Die Eltern von Zeus waren Kronos und Rhea.
Sie waren keine richtigen Götter, sondern eine Art „Halb-Götter“.
Zeus hatte fünf Brüder und Schwestern.
Einer davon war Poseidon, der Gott des Meeres.

Zeus war der „Götter-Vater“.
Er war verheiratet mit der Göttin Hera.
Sie war die Königin des Olymps und Göttin der Ehe.
Zeus und Hera hatten mehrere Kinder.
Eine Tochter war Aphrodite, die Göttin der Liebe.
Dazu kamen die Zwillinge Apollon, der Gott der Kunst, und Artemis, die Göttin der Jagd.
Auch der berühmte Held Herakles ist eines ihrer Kinder.
Die Römer nannten ihn Herkules.

Zeus ist auch ein Gott bei den Römern.
Dort hieß er Jupiter.
Er gab seinen Namen einem Planeten .



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Zeus“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.