Wien

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Version vom 3. Dezember 2016, 10:22 Uhr von Michael Schulte (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Sehenswürdigkeit“ durch „Sehenswürdigkeit“)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier kaufen viele Wiener und Besucher ein: die Mariahilfer Straße.

Wien ist die Hauptstadt von Österreich. Ihren Namen hat sie von der Wien, einem kleinen Fluss. Der große Fluss, an dem die Stadt Wien liegt, ist allerdings die Donau. Wien ist mit fast zwei Millionen Einwohnern die größte und wichtigste Stadt Österreichs. Nur in der deutschen Hauptstadt Berlin leben noch mehr Menschen, die Deutsch sprechen.

Weil es am Rand der Alpen liegt, ist Wien noch eine ziemlich hügelige Stadt. Viel ist grün. Der höchste Hügel, der Hermannskogel mit seinen 582 Metern, gehört zum Wienerwald.

Wien ist gleichzeitig die Hauptstadt und das kleinste Bundesland von Österreich. In Wien befinden sich auch die Regierung und das Parlament von ganz Österreich und außerdem der Sitz von vielen internationalen Einrichtungen. So gibt es auch Einrichtungen der UNO in Wien.

Das alte Österreich, vor 1918, war noch viel größer als die heutige Republik Österreich. Ein so großes Land hatte eben auch eine riesige Hauptstadt, was man heute noch an Wien erkennt. Es gibt sehr viele Theater und Museen, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten.

Vorlage:Mehr