Benito Mussolini

Aus MiniKlexikon - das Kinderlexikon für Leseanfänger
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benito Mussolini zeigte sich gern in einer Armee-Uniform.

Benito Mussolini war etwa zwanzig Jahre lang der oberste Chef von Italien.
Er befahl in seinem Land, wie er gerade wollte.
Einen solchen Mann nennt man Diktator.
Er wollte aus Italien ein großes Reich formen, wie damals das Römische Reich.

Mussolini wurde im Jahr 1883 etwa in der Mitte von Italien geboren.
Bevor er Politiker wurde, schrieb er Artikel für Zeitungen.
Er hatte sogar eine eigene Zeitung mit dem Namen „Il Popolo d’Italia“.
Das bedeutet „Das Volk von Italien“.
Im Jahr 1922 wurde er zum Chef der Regierung.

In Italien gab es weiterhin einen König.
Der hatte ab dann aber nicht mehr so viel zu sagen.
Mussolinis Armee eroberte das Nachbar-Land Albanien und weitere Länder.

Italien nahm unter Mussolini ab dem Jahr 1940 am Zweiten Weltkrieg teil.
Er arbeitete eng mit Adolf Hitler in Deutschland zusammen.
Die beiden hatten dieselben Ansichten.
Mussolini half Hitler deshalb auch beim Völker-Mord an den Juden.

Im Jahr 1943 griffen die Amerikaner und Briten Italien an.
Mussolinis Regierung in Rom wurde gestürzt.
Gegen Ende des Krieges versuchte Mussolini in die Schweiz zu flüchten.
Kurz vor der Grenze wurde er entdeckt und erschossen.



Das Mini-Klexikon ist wie eine Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Benito Mussolini“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.